Zurück

Wilfried Kisling

Wilfried Kisling ist Wirtschaftshistoriker an der WU und der Universität Oxford. Seine Forschung interessiert sich für die (historische) Internationalisierung von Finanzinstitutionen und deren Rolle in der Entwicklung von Volkswirtschaften. Insbesondere geht es um die Frage wie sich die Globalisierung des Finanzsystems seit dem späten 19Jh bis heute auf den Welthandel und das Systemrisiko auswirken. Ursprünglich aus „Dribbdebach“ Frankfurt, Deutschland, hat Wilfried an der Universidad Carlos III in Madrid promoviert, war Assistenzprofessor an der Universität Oxford, und ist nun Assistenzprofessor am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der WU. Er ist außerdem Mitglied der Forschungsprojektes GloCoBank, dass die Entwicklung von globalen Bankennetzwerken der letzten zwei Jahrhunderte erforscht.