Zurück

Steffen Bettin

Steffen ist Volkswirt und Technikforscher am Institut für Technikfolgen-Abschätzung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und berät in dieser Tätigkeit auch immer wieder das österreichische Parlament. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Folgen aktueller Transformationen des Energiesystems, der Rolle von Infrastruktur und der Frage wie bestehende Strukturen aufgebrochen aber auch verteidigt werden. Nach seinem Studium in Heidelberg und der Wirtschaftsuniversität Wien schloss er im Oktober 2021 seine Doktorarbeit an der Central European University über die Verbreitung und Entwicklungsrichtungen von Energiespeichertechnologien ab. Als Student haderte er viel mit den Wirtschaftswissenschaften und war Mitgründer des deutschsprachigen Netzwerkes für Plurale Ökonomik und der Wiener Gesellschaft für Plurale Ökonomik.